Lebens- und Trauerbegleitung

Im Laufe unseres Lebens erfahren wir viele unterschiedliche Verluste. Nicht nur der Tod eines geliebten Menschen, auch der Verlust von Beruf, das Ende einer Partnerschaft, Umzug, Freundschaften die vergehen oder Kinder die erwachsen werden und das Haus verlassen. Ganz besonders die Trauer über nicht gelebtes Leben holt uns häufig ein.

Wir fühlen uns oft hilflos und alleine mit unserer Trauer. Wir neigen dazu, die Gefühle die in uns aufbrechen zu verdrängen. Es kann zu Symptome wie Appetitlosigkeit, Erschöpfung, Nervosität, Schlafstörungen aber auch Wut, Hoffnungs- und Sinnlosigkeit, Ohnmacht oder Angst kommen.
Und obwohl Trauer in erster Linie keine Krankheit ist, so führt sie doch immer häufiger zu verschiedenen Krankheitsbildern- besonders der Depression.

 

Trauer um einen verstorbenen Menschen

In der Natur können wir wunderbar das Werden und Vergehen beobachten. Wir selbst tun uns mit unserer Sterblichkeit und somit der Endlichkeit unseres Lebens oft sehr schwer.
In der Trauerbegleitung möchte ich Ihnen Wege aufzeigen, die es ermöglichen, aus der Trauer und des Abschied nehmens wieder neue Kraft zu schöpfen. Mit dem Ziel, ganz in Ihrer Zeit zurück in die Lebendigkeit zu gelangen. Dazu dient ein geschützter Raum, in dem all Ihre Gefühle Platz haben, Sie sich erinnern dürfen und schließlich in Liebe und Dankbarkeit auf die gemeinsame Zeit zurückschauen können.

 

Rachel Korsch  |  Heilpraktikerin, Lebens- & Trauerbegleitung   |   Impressum   |   Datenschutz